Arbeitstreffen AG Bürgerstadt vom 01. März 2010

http---forum-cologne.de-images-stories-Artikel_pdf-Dezember_09-protokoll_kfa_dezember.pdf_-_Adobe_Acrobat_Professional

Die Kölner Freiwilligen Agentur e.V. hat die Intitiative Bürgerstadt Köln ins Leben gerufen.

Hierzu treffen sich Freiwillige um Bürgerprojekte in Köln durchzuführen.

Das letzte Treffen war am Montag, dem 01. März 2010.

Themen waren u.a.: Väterzentrum in Ehrenfeld und Organisation einer Festveranstaltung "Bürgerstadt goes Mülheim" in der Mütze, Berliner Straße in Köln-Mülheim.

Das Protokoll finden Sie hier: Bürgerstadt Köln

Das nächste Arbeitstreffen findet am 22. März um 19.00 in der

Drucken E-Mail

TEKEL ArbeiterInnenproteste in der Türkei

tekel

Seit dem 15. Dezember 2009 kämpfen rund 12.000 ArbeiterInnen des ehemals staatlichen Tabakkonzerns TEKEL, sowie deren Familien, landesweit um ihre Arbeitsplätze und ihre Zukunft.

Was ist passiert? Hintergrund ist die Übernahme des staatlichen Konzerns durch die British American Tobacco (BAT).
Hierdurch wurde der Tabakanbau im Land fast völlig vernichtet.

Es ist nichts dagegen zusagen den Tabakanbau zu reduzieren. Nur kommt es darauf an, wie das getan wird. Es macht den Anschein, dass hier

Drucken E-Mail

VIDEO - Bericht von der Abschlusspräsentation des Projektes Mülheim entdeckt seine NS Geschichte

muelheim_entdeckt_seine_ns_geschichte_ausstellung

Was geschah mit den Zwangsarbeitern bei Felten & Guilleaume? Wer wusste davon, dass die „Finnensiedlung“ in Höhenhaus ein Projekt der Nazis war? Wieso wurden die Mülheimer Edelweißpiratenvon Hitlerjungen zusammengeschlagen?

Antworten auf Fragen wie diese sind 2009 im Rahmen der Spurensuche‚ Mülheim entdeckt seine NS-Geschichte aufwändig ermittelt worden. Mülheimer SeniorInnen, Vereine und SchülerInnen haben dazu in der eigenen Erinnerung, der Familie, in Archiven und in ihrem Wohnumfeld

Drucken E-Mail

SSM - Neue Arbeit für Mülheim?

ssm neue arbeit fuer muelheim

Seit fast zwei Jahren gibt es das Mülheim-Programm; seit fast einem Jahr ist es vom Rat beschlossen, aber erst jetzt lässt sich die Verwaltung dazu herab, die Bürger zu informieren. Auch das nur, weil Oberbürgermeister Jürgen Roters die Stadtentwicklung an sich gezogen hat. 30 Jahre war Mülheim Sanierungsgebiet - 250 Millionen wurden verbaut Als Ergebnis hat das Stadtviertel die höchste Arbeitslosigkeit in Köln (über 14%) und die schlechteste Schul- und Berufsausbildung. Seit 20 Jahre liegt die

Drucken E-Mail

Lernhaus Köln

lernhaus

Das Transkulturelle und interreligiöse Lernhaus der Frauen ist ein bundesweites Projekt (www.lernhaus-projekt.de) mit Standorten in Köln, Berlin und Frankfurt. Die Förderung wird vom  Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geleistet.

Ziele des Lernhaus-Projektes:

In einer 2 jährigen Multiplikatorinnenausbildung sollen

Drucken E-Mail

April - Mai 2010 offene Ausstellungswochen 2010

Titelbild_offene_Ausstellungswochen2010x700

Im Rahmen des lebeART Kulturförderprogramms präsentiert die Galerie Graf Adolf erstmalig,
die

offenen Ausstellungswochen 2010 vom 17.april - 07.mai

3wochen 13künstler

Während der offenen Ausstellungswochen werden Werke verschiedenster Künstler gezeigt.

 

Drucken E-Mail

Unser Kindergarten! Kindertagesstätten in Mülheim stellen sich vor! Städtische integrative Kindertagesstätte Genovevastraß

staedtische integrative kita

Anzahl der Kinder: 60, davon 20 Plätze für Kinder mit Behinderung
Anzahl der Gruppen: 4 integrative
Anzahl der Mitarbeiterinnen: insges. 19 Kräfte, davon 8 halbtags
Träger: Stadt Köln
Öffnungszeiten: täglich 7.30 Uhr – 16.30 Uhr

1. Allgemeines:
Wir sind die intergrative KiTa Genovevastraße.
Wir betreuen 60 Kinder im Alter von 3-6 Jahren. Hierfür bieten

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.